Clearing

trailog Ambulante Hilfen Clearing
Ziele und Zielgruppen

Das Clearing­angebot (gem. § 27.2 SGB VIII) richtet sich an Familien in akuten oder latenten Krisen bzw. mit zunächst unüber­schaubaren Problemlagen in verschiedenen Bereichen ihres Lebens. Ein Clearing ist besonders angeraten, wenn geprüft werden muss, ob ein oder mehrere Kinder weitergehende Hilfe­maß­nahmen benötigen. Zu den Aufgaben der Mitarbeiter*innen gehören in Absprache mit dem Jugendamt und den Familien folgende Punkte:

  • Klärung des Ist-Zustandes aus der Sicht aller Familien­mitglieder
  • ggfs. Hinzuziehung weiterer relevanter Personen im sozialen Umfeld
  • Erkunden des Veränderungs­willens aller Beteiligten
  • Zusammenarbeit mit dem bisherigen Helfersystem
  • Konkrete weiter­führende Empfehlungen zu passenden Hilfe­maßnahmen
Unsere Leistungen und Angebote

Gemeinsam mit der Familie und in Kooperation mit bereits beteiligten Institutionen wie z.B. der Schule, der Kinder­tages­stätte oder dem Jugendamt erarbeiten wir Ziele und Zukunfts­perspektiven für alle Mitglieder der Familie und schlagen angemessene Hilfe­maß­nahmen zur Erreichung dieser Ziele vor.

Die Mitarbeit der Familien­mitglieder ist Grund­voraussetzung für den Erfolg des Clearings, da nur dann verlässliche Einschätzungen und Entwicklungen möglich sind, wenn die Familie bereit ist, den sozial­pädagogischen Fachkräften Einblick in die aktuelle Familiensituation zu gewähren.

Das Clearing kann sowohl in den Räumen von Trialog e.V. als auch aufsuchend in der Herkunfts­familie bzw. dem momentanen Lebens­umfeld des Kindes/Jugendlichen stattfinden.

Je nach Auftrag dauert das Clearing 8–12 Wochen. Während der gesamten Zeit gibt es eine enge Zusammenarbeit mit dem zuständigen Jugendamt. Am Ende wird ein Bericht, mit differenzierten Vorschlägen und Empfehlungen zu passgenauen Hilfemaßnahmen, gefertigt.

Zusätzlich zum beschriebenen Clearing besteht im Bezirk Neukölln das Angebot eines SKI (Sozial­pädagogische Krisenintervention und Clearing), das Clearing­aufträge des Jugendamtes im Kontext von kindes­wohl­gefährdenden Situationen zeitnah umsetzt.

Team

Unsere berufs­erfahrenen Teams der ambulaten Hilfe setzen sich aus qualifizierten Sozial­päda­gogen*innen, Päda­gogen*innen und Psycho­logen*innen zusammen, die über zusätzliche Qualifi­kationen und Ausbildungen wie z.B. systemische Familien­therapeut*in, zertifizierte Kinder­schutz­fachkraft, Familien­rat­koordinator*in oder FuN-Trainer*innen verfügen.
Das Clearing-Angebot beinhaltet in der Regel den Einsatz von zwei Fach­kräften in Co-Arbeit und wird durch das zuständige Jugendamt finanziert.

Unsere Mitarbeiter*innen nehmen regelmäßig an Supervision, kollegialer und fachlicher Beratung teil und nutzen interne Fort­bildungs­angebote sowie externe Weiter­bildungs­möglich­keiten, um sich fort­laufend zu qualifizieren.

Ansprechpartner*innen und Kontakt

Wählen Sie einen Bezirk und wenden Sie sich an die jeweilige Fachliche Leitung:

Dagmar Reimann

Fachliche Leitung Mitte
Dagmar Reimann
Wilsnacker Straße 14, 10559 Berlin
Willdenowstraße 5, 13353 Berlin
Tel. 030 – 45 49 16 76
Fax 030 – 45 49 16 77
reimann@trialog-berlin.de

Bernd Hänig

Fachliche Leitung Neukölln
Bernd Hänig
Margueritenring 39
12357 Berlin
Tel. 030 – 32 59 66 06
Fax 030 – 32 59 66 07
haenig@trialog-berlin.de

Janice Bridger

Fachliche Leitung Spandau
Janice Bridger
Posthausweg 5 / 7
13589 Berlin
Tel. 030 – 367 582 60
Fax 030 – 367 582 63
bridger@trialog-berlin.de

Kooperation und Förderung

Die Leistungen des Clearings können beim zuständigen Jugendamt beantragt werden.

In Berlin-Mitte setzen wir unser Clearing­angebot in Kooperation mit Fokus e.V. um.

Fokus e.V.